Zum richtigen Stromanbieter
Revolution Energy

Ratgeber Maximale Auswahl oder qualifizierte Empfehlung? Wie viele Angebote brauchen wir für eine qualifizierte und sichere Entscheidung beim Thema Stromanbieter? Erfahren Sie mehr über unseren Wunsch nach großer Auswahl und den daraus resultierenden Herausforderungen für unsere Entscheidungsfreude.

Ein Esel steht vor zwei gleich großen und gleich weit entfernten Heuhaufen. Der Esel ist unschlüssig, welchen er zuerst fressen soll. Er überlegt, und überlegt und überlegt. Bis er schließlich verhungert. Das Gleichnis stammt aus der Antike und wurde vom französischen Philosoph Jean Buridan berühmt gemacht. Jean Buridan definierte die menschliche Freiheit als die Wahl zwischen verschiedenen Möglichkeiten. Sind diese identisch, vermutete der Philosoph, versagt der Wille. Mit dem, im Volksmund heute als „Qual der Wahl“ bekannten Phänomen haben sich 700 Jahre später Wissenschafter erneut beschäftigt und die „Too much Choice“-Forschung begründet. Diese beschäftigt sich mit der Fragestellung, ob und wann viel Auswahl gut oder schlecht ist.

Kennen Sie diese Unentschlossenheit auch? Regale voller Waren buhlen mit nahezu identischen Werbesprüchen und Sonderaktionen um Ihre Aufmerksamkeit, unabhängig davon, ob Sie sich in der digitalen oder analogen Einkaufswelt befinden. Produkt reiht sich an Produkt, Vorteile und Nachteile verschwimmen, Informationen im Überfluss. Ganz zu schweigen vom Kleingedruckten, das in der Fülle von Angeboten zu einer kaum wahrgenommenen Randnotiz verkommt.

Eine fundierte Entscheidung zu treffen fällt manchmal schwer! Wir orientieren uns häufig an Bekanntem, an Gewohntem und bewegen uns in gelernten Mustern durch die schillernde Konsumvielfalt. Insbesondere Produktkategorien, in denen wir uns nicht gut auskennen, bringen uns schnell an unsere Grenzen. Neues hat es im Kampf um unsere Aufmerksamkeit schwer, denn Neues beansprucht unsere Zeit - eines der wertvollsten Güter in unserem Leben.

Es scheint paradox, wir fordern Vielfalt, mehr Auswahl, Neues und sind des öfteren mit dem Ergebnis überfordert. Die Zeit sich Neuem zu widmen, nehmen sich die Wenigsten. Zumal in der Fülle von Angeboten Neues erst einmal entdeckt und für gut befunden werden will. Wer kauft schon die Katze im Sack - gerade in Produktkategorien, in denen wir uns weniger gut auskennen?

Wahlweise beschränkt sich der Vergleich von Waren und Dienstleistungen auch auf ein einziges Merkmal. Alle anderen Merkmale, die des öfteren einen größeren Einfluss auf unsere Entscheidung haben müssten, werden sprichwörtlich „außen vor gelassen“. Diese Reduktion ist ein Indiz für Komplexität und Intransparenz, was vergleichen wenn Informationen fehlen? Woran orientieren, wenn der Markt kaum zu verstehen ist, Vor- und Nachteile nur schwer zu erkennen sind? Und schlussendlich, warum Zeit für intensivere Recherchen aufwenden, wenn es sich um ein immer vorhandenes Produkt handelt, eine Fehlentscheidung bei einem Wechsel aber unbekannte Konsequenzen nach sich ziehen könnte? Das Risiko scheint manchen von uns zu groß, anderen reicht der oberflächige Blick. Beide Wege sind oftmals ein mittelmäßiger Kompromiss.

Der Strommarkt

Letzteres beschreibt sehr anschaulich die aktuelle Situation auf dem Strommarkt. Nach der Öffnung des Marktes und erstmaligen Ausrichtung auf erneuerbare Energien sind eine Vielzahl von Marktteilnehmern aktiv geworden. Grundsätzlich eine gute Entwicklung, wären die Voraussetzung für einen freien Markt gegeben. Nun ist der Strommarkt alles andere als ein transparenter Markt mit gleichen Bedingungen für alle Teilnehmer - im Spannungsfeld zwischen alt eingesessenen Unternehmen, Politik, Lobbyismus, Medien, NGOs und Gesellschaft ist ein harter Kampf um Einfluss und Marktmacht entbrannt, der sich sehr negativ auf den deutschen Strommarkt auswirkt.

Mögen die Kunden auf der Basis fundierter, einfacher Informationen entscheiden, welches Unternehmen Ihre Gunst erhält. Eine schöne Vorstellung, die bei genauerem Hinsehen mit der Realität wenig gemeinsam hat. Das bislang Bekannte, der einfache Wechsel auf Basis einer rein preisgetriebenen Entscheidung - die Reduktion auf ein einziges Merkmal, ist eine Vereinfachung auf Kosten des Kunden und der Gesellschaft. Eine Vielzahl von Stromanbietern macht sich die Komplexität und eine Reihe unzulänglicher, politischer Entscheidungen zu nutze um kurzfristige Geschäfte zu machen, insbesondere mit „grünem“ Strom. Der Kunde blickt ja sowieso nicht durch. Die bislang verfügbaren Mittel zum Vergleich der Stromanbieter begünstigen diese Praxis, ein kurzer Blick hinter die Kulissen dominierender Preisvergleichsportale macht die Ausrichtung auf Kurzfristigkeit und Quantität deutlich. Es heißt eben nicht „Qualitätsvergleichsportal“ oder Kundenzufriedenheitsvergleichsportal“. Mit Service und Qualität im Sinne des Kunden hat die bisherige Praxis wenig zu tun.

Der richtige Stromanbieter

Wie nun aber ohne großen Aufwand den passenden Stromanbieter finden? Die große Auswahl von Stromanbietern macht uns die Entscheidung in diesem Fall nicht leichter, es ist eben nicht die Wahl der Frühstücksmarmelade. Experimentierfreude ist bei der Marmelade durchaus wünschenswert. Eine größere Auswahl überfordert uns weniger. Schmeckt die Marmelade nicht, entsorgen wir sie im schlimmsten Fall und kaufen eine andere Sorte. Mit dem Stromanbieter verhält es sich nicht ganz so einfach und die Konsequenzen einer „Fehlentscheidung“ schätzen die meisten von uns deutlich höher ein. Warum also eine größere Auswahl fordern, wenn wir mit dem Vergleich einiger Weniger schon unsere Schwierigkeiten haben - vorausgesetzt, wir verfallen nicht dem Irrglauben, dass der Preis als alleiniges Merkmal eine solide Entscheidungsgrundlage darstellt.

Warum also nicht einer Reihe von Experten, Wissenschaftlern und Menschen Vertrauen schenken, die gemeinsam zuverlässige und nachvollziehbare Kriterien für sehr gute Stromanbieter erarbeitet haben? Menschen, die im Strommarkt aber auch anderen Bereichen tätig sind. Jung und Alt vereint, um nicht nur die Perspektive einer einzigen Generation einzubeziehen.

Diese Kriterien können die Auswahl im ersten Schritt auf eine überschaubare Anzahl von Stromanbietern verdichten. Die Auswahl beinhaltet dann nur noch die fairsten und engagiertesten Stromanbieter Deutschlands. Und was wäre, wenn Ihnen jemand auf dieser Grundlage und anhand Ihrer ganz persönlichen Vorstellungen die drei besten Stromanbieter empfehlen würde? Die drei Stromanbieter, die am besten zu Ihren Bedürfnissen, zu Ihren Wohnverhältnissen, zu Ihrem Leben passen. Das würde Ihnen eine ganze Menge Arbeit abnehmen. Außerdem könnten Sie sich auf die Empfehlung verlassen, da diese auf sehr viel mehr Informationen basiert, als ausschließlich auf dem Preis. Faktoren, vorab definiert von Experten, die wirklich wichtig sind werden bei der Empfehlung miteinander verglichen und anhand Ihrer persönlichen Wünsche gewichtet. Das Ergebnis ist Ihre ganz persönliche Empfehlung!

Erinnern Sie sich an den Esel am Anfang des Artikels? Das Ergreifen der Zügel und das Aufzeigen der besseren Wahl hätte den Esel von der Last der Unentschlossenheit befreit. Wann dürfen wir Ihnen Ihre ganz persönliche Empfehlung aussprechen?

Folgen Sie vielen, tollen Menschen, die sich von unserem Konzept
„Energie als Service“ bereits begeistern lassen!

Unseren Ratgeber
„Die richtige Wahl des Stromanbieters“
erhalten Sie gratis dazu:

Die richtige Wahl des Stromanbieters

Folgen Sie vielen, tollen Menschen, die sich von unserem Konzept
„Energie als Service“ bereits begeistern lassen!

Unseren Ratgeber
„Die richtige Wahl des Stromanbieters“
erhalten Sie gratis dazu:

Die richtige Wahl des Stromanbieters

Jetzt unsere Energieversorger vergleichen
und direkt zu Ihrem Favoriten wechseln. Für den Vergleich benötigen wir ein paar Informationen von Ihnen:

Personen im Haushalt?

Bitte geben Sie bei diesem Regler an, wie viele Personen bei Ihnen im Haushalt leben und am Stromverbrauch beteiligt sind. Auf der Grundlage der Personenanzahl wird das Feld „Verbrauch in kWh/Jahr“ automatisch ausgefüllt.

Die Zahlen basieren auf dem „Stromspiegel für Deutschland 2014“, ermittelt durch die co2online gemeinnützige GmbH, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Verbrauch in kWh/Jahr

Dieses Feld wird auf der Grundlage des Reglers „Personen im Haushalt?“ ausgefüllt. Eine manuelle Eingabe des Stromverbrauchs ist möglich.

Eigenheim?

Sie sind Eigentümer/in eines Ein- oder Zweifamilienhauses? Dann klicken Sie dieses Feld bitte an. Als Eigenheimbesitzer/in bekommen Sie zusätzlich spezifische Energieversorger und Tarife angezeigt, die für Mieter nicht in Frage kommen. Der Verbrauch in kWh/Jahr wird ebenso angepasst.

eAuto?

Sie sind Eigentümer/in oder Nutzer/in eines eAutos und laden die Batterien regelmäßig über Ihre Steckdose Zuhause? Dann klicken Sie bitte dieses Feld an. Als eAuto Besitzer/in bekommen Sie spezifische Energieversorger und Tarife angezeigt und der Verbrauch in kWh/Jahr wird um 1.000 kWh/Jahr erhöht.

Ihre PLZ

Über Ihre Postleitzahl ermitteln wir Ihren Grundversorger und können Ihnen, wenn gewünscht, die besten Energieversorger in Ihrer Region empfehlen.

Jetzt einen passenden Energieversorger von Revolution Energy empfehlen lassen. Verschieben Sie die Regler und bestimmen Sie Ihre bevorzugte Ausrichtung.

Nutzen Sie die Regler, um Ihre persönlichen Präferenzen in die Energieversorgerempfehlung einfließen zu lassen.

Regler 1 (günstig/wirksam)

Sollte das Angebot Ihres zukünftigen Energieversorgers etwas günstiger sein, ein gutes Mittelmaß darstellen oder möchten Sie über Ihren Energieversorger mehr in die Energiewende investieren? Alle Energieversorger erfüllen selbstverständlich die Zugangskriterien von Revolution Energy und die damit verbundenen Mindeststandards für Tarife.

Regler 2 (bewährt/innovativ)

Setzen Sie auf bewährte Energieversorger und klassische Tarife, wählen Sie den Mittelweg oder entscheiden Sie sich für neue, innovative Energieversorger und Tarife.

Regler 3 (überregional/regional)

Legen Sie wert auf eine regionale Versorgung oder darf es auch ein bundesweit agierender Energieversorger sein?

Personen im Haushalt?

Bitte geben Sie bei diesem Regler an, wie viele Personen bei Ihnen im Haushalt leben und am Stromverbrauch beteiligt sind. Auf der Grundlage der Personenanzahl wird das Feld „Verbrauch in kWh/Jahr“ automatisch ausgefüllt.

Die Zahlen basieren auf dem „Stromspiegel für Deutschland 2014“, ermittelt durch die co2online gemeinnützige GmbH, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Verbrauch in kWh/Jahr

Dieses Feld wird auf der Grundlage des Reglers „Personen im Haushalt?“ ausgefüllt. Eine manuelle Eingabe des Stromverbrauchs ist möglich.

Eigenheim?

Sie sind Eigentümer/in eines Ein- oder Zweifamilienhauses? Dann klicken Sie dieses Feld bitte an. Als Eigenheimbesitzer/in bekommen Sie zusätzlich spezifische Energieversorger und Tarife angezeigt, die für Mieter nicht in Frage kommen. Der Verbrauch in kWh/Jahr wird ebenso angepasst.

eAuto?

Sie sind Eigentümer/in oder Nutzer/in eines eAutos und laden die Batterien regelmäßig über Ihre Steckdose Zuhause? Dann klicken Sie bitte dieses Feld an. Als eAuto Besitzer/in bekommen Sie spezifische Energieversorger und Tarife angezeigt und der Verbrauch in kWh/Jahr wird um 1.000 kWh/Jahr erhöht.

Ihre PLZ

Über Ihre Postleitzahl ermitteln wir Ihren Grundversorger und können Ihnen, wenn gewünscht, die besten Energieversorger in Ihrer Region empfehlen.